< MULTITAST – 25 % weniger Schmutz im Futter
19.03.2015

STIHL Produktionslogistik nimmt Gestalt an


Dr. Nikolas Stihl beim Richtfest der STIHL Produktionslogistik in Waiblingen: ein Ausdruck unserer Zuversicht in die Zukunft der STIHL Gruppe.

Mit einem Richtfest feierte STIHL am 19. März einen Meilenstein beim Neubau der Produktionslogistik in Waiblingen-Neustadt. Rohbau und Dach wurden planmäßig errichtet. Die Investition von über 40 Millionen Euro ist erneut ein klares Bekenntnis des Unternehmens zum Standort Waiblingen. Der Beirats- und Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Nikolas Stihl sagte in seiner Ansprache: „Das Bauvorhaben ist Ausdruck unserer Zuversicht in die Zukunft der STIHL Gruppe." Der Vorstandsvorsitzende, Dr. Bertram Kandziora, lobte den reibungslosen Bauverlauf: „Die Termin- und Kostentreue sowie die exzellente Qualität des Rohbaus sind das Ergebnis einer fruchtbaren Zusammenarbeit von allen am Bauprojekt Beteiligten."

Das Investitionsvolumen für das neue Gebäude beläuft sich auf über 40 Millionen Euro. Durch die Verlagerung der Produktionslogistik vom bisherigen Standort Ludwigsburg nach Waiblingen-Neustadt, STIHL Werk 2, erzielt das Unternehmen Effizienzgewinne, kann Transportwege verringern und die Logistik deutlich vereinfachen. Mit Multifunktionslager und automatisiertem Hochregallager wird die Produktion weiter optimiert. Der Neubau umfasst einen Bruttorauminhalt von circa 185.000 Kubikmetern sowie eine Bruttogeschossfläche von knapp 15.000 Quadratmetern und befindet sich in direkter Nachbarschaft zu Fertigung und Montage. Insgesamt wurden 13.500 Kubikmeter Stahlbeton und 2.000 Tonnen Betonstahl verbaut.

Der symbolische Spatenstich für den Neubau der Produktionslogistik und die Erweiterung des Entwicklungszentrums hatte am 20. Mai 2014 stattgefunden. 2016 sollen beide Gebäude eingeweiht werden.